Ikone der Woche

Die Königin

Die Queen auf dem Bild wirkt bei genauem Hinsehen nicht gelassen und schon gar nicht amüsiert. War sie auch nicht. «Ich ziehe mich nicht um! Ich habe genug von diesen Kleiderwechseln, vielen Dank!», sagte Elisabeth II. gleich beim Betreten des White ­Drawing Room im Buckingham-Palast. ­Annie Leibovitz, die erste Amerikanerin in der Geschichte, die die Monarchin offiziell porträtieren durfte, erinnert sich, dass sie und ihre ­Crew an jenem Tag vor zehn Jahren sehr nervös waren: «Die Queen kam auf uns zu und sah irritiert aus. Ich ahnte sofort, dass irgendwas nicht stimmte. Sie sagte...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe