Debatten

«Wer redet, ist nicht tot»

Ist die Spaltung der Gesellschaft schon so weit fortgeschritten, dass wir uns nicht mehr verstehen? 
Die beiden Ratgeberbücher «Mit Linken leben» und «Mit Rechten reden» wollen daran etwas ändern. 


Von Matthias Matussek

Die Gemütlichkeit täuscht. Illustration: Doriano Strologo

«Kommt, reden wir zusammen,
wer redet, ist nicht tot,
es züngeln doch die Flammen
schon sehr um unsre Not.»

Gottfried Benn


Offensichtlich hat sich bei uns der Kulturkampf derart verfestigt, dass selbst eine gemeinsame Sprache der Kommunikations­losigkeit zwischen den Lagern nicht weiterhilft. Es kann kein Zufall sein, dass an der letzten Frankfurter Buchmesse zwei Ratgeber erschienen sind, die dieses Verstummen zum Thema haben – und den Versuch, es aufzu­brechen, getreu nach Gottfried Benns ­Gedicht «Kommt».

Benn schrieb das Gedicht...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe