Autoren

Unangepasst bis auf den Grund

Der Star der Bestsellerlisten, bekannt für seine Wutreden, ist eigentlich ein schüchterner, 
selbstkritischer Grübler. Peter Handke zeigt sich in seinem brillanten neuen Roman von seiner 
ruhigen Seite.

Von Pia Reinacher

Er ist eine der eigenwilligsten Figuren in der deutschen Literaturlandschaft: zwiespältig und wunderlich, schroff und gleichzeitig von eigenartiger Sanftmut. Vor allem aber ist Peter Handke – neben Thomas Bernhard, Elfriede ­Jelinek oder Friederike Mayröcker einer der ­herausragenden Autoren der neueren österreichische Literatur – bis auf den Grund seiner Existenz unangepasst. Man könnte ihn einen Exzentriker nennen. Das verstellt aber nur den Blick auf das, was ihn wohltuend vom Zeitgeist abhebt: Peter Handke ist ein Einzelgänger, der sich weder im realen Leben noch in seinen ­...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe