Kino

Liebe und zersägte Knochen

Einer der ungewöhnlichsten Filme des Jahres kommt aus Ungarn. «On Body and Soul» erzählt eine seelenvolle Lovestory im ­Schlachthaus.

Von Wolfram Knorr

Man wartet auf den Schuss: «On Body and Soul».

Ach, wie wundersam: Da stehen doch im Wald, Schnee rieselt sanft herab – ein Hirsch und ­eine Hirschkuh. Entspannt bewegen sie sich, beschnuppern sich und sind ganz auf sich bezogen. Immer schön zentriert gefilmt, wirkt das fast wie eine Kitschfototapete, eines dieser idyllischen Tableaus. Aber zugleich ist das Bild beunruhigend: Man wartet auf den Schuss. Mit dieser irritierenden Magie beginnt einer der ungewöhnlichsten Filme der Kinosaison: «On Body and Soul» von der Ungarin Ildikó Enyedi. Die Regisseurin (sie schrieb auch das Buch) gehört zu den eigenwilligsten Europas. Mit ihre...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe