Leben heute

«Kleine Abenteuer im Bordell-­Alltag»

Ilan Stephani hat zwei Jahre lang als Prostituierte gearbeitet – und positive Erfahrungen gemacht. 
Viele Vorurteile gegenüber der käuflichen Liebe hält sie für scheinheilig.

Von Franziska K. Müller

«Humor, Sprache, Körperlichkeit»: Ilan Stephani. Bild: Merav Maroody (zVg)

Sie ist blass und ungeschminkt, ihre feinen Gesichtszüge sind wie gemeisselt. Für ­ihren ersten Arbeitstag im Bordell musste Ilan Stephani, 30, ein kurzes Kleid von ­einer Kollegin ausleihen. Den ersten Kunden empfing die Novizin barfuss, weil sie keine passenden High Heels besass. Die Berlinerin widerspricht optisch dem gängigen Bild, das man von Huren hat. Als Tochter aus gutem Haus weiss sie sich zu benehmen. Die Stimme ist leise, das Auftreten höflich. Gründe, um ihre skandal­trächtige Tätigkeit zu verheimlichen, sieht die Akademikerin trotzdem keine. Sex und Tauschhandel seie...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe