Aussenpolitik

Zwei, die sich gefunden haben

Es war der schrulligste Staatsempfang der jüngeren Geschichte. Doch hinter dem launigen Polit-Spektakel steckt Erhellendes: Der Bundesrat ist tatsächlich bereit, die Schweiz europäischem Recht zu unterstellen. Die spendierte «Kohäsionsmilliarde» ist vermutlich gesetzeswidrig.

Von Christoph Mörgeli

Sternenhimmel voller Geigen: EU-Kommissions-Präsident Juncker, Bundespräsidentin Leuthard am 23. November in Bern. Bild: Karl-Heinz Hug

Sie strahlte, als handle es sich um ein ­sehnlichst erwartetes Wiedersehen von zwei engsten Freunden. Im prachtvoll herausgeschmückten «Bernerhof» hielt Bundespräsidentin Doris Leuthard Hof. Der eigentliche ­Hausherr, ­Finanzminister Ueli Maurer, hatte sich unsichtbar gemacht. Die Bühne gehörte vorerst Bundespräsidentin Leuthard ganz ­alleine.

Im schwarzen Kostüm, mit dunkelgrüner Bluse und runder Glitzerbrosche tauschte sie mit ihrem christdemokratischen Parteifreund Jean-Claude Juncker zwei Küsschen. Danach drückte der EU-Kommissions-Präsident der verdutzten Bundesw...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe