Humor

Ungebrochene Courage

Seit einem Jahr erscheint die französische Satirezeitschrift 
Charlie Hebdo auch auf Deutsch. Sie ist so bissig, abgründig und schockierend wie eh und je.

Von Florian Vetsch

Viele werden sich an den 7. Januar 2015 erinnern: An diesem Mittwoch ritt im Auftrag des IS die zweiköpfige Todesschwadron der Kouachi-Brüder den Angriff auf die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie ­Hebdo und tötete zwölf Personen, darunter mehrere Redaktionsmitglieder und Karikaturisten. Der Anschlag löste eine gigantische Welle der Solidarität aus: Auf den sozialen Netzwerken, in der Tagespresse, an Demons­trationen, Trauerkundgebungen – überall kursierte der Spruch «Je suis Charlie».

Derselbe zierte auch die erste Charlie Hebdo-Num...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe