Bundesrat, digital

Der Umgang mit der Digitalisierung wird zu einem landesweit organisierten Kraftakt. 
Der Staat spielt kräftig mit und versucht sich vor Wettbewerb zu schützen.


Von Beat Gygi

Automatisierung ohne Grenzen. Illustration: Rüdiger Trebels

In der Schweizer Wirtschaft haben sich ein paar Dutzend Firmen und Institutionen in neuartiger Mission zusammengetan, um dem Land den Weg in die Digitalisierung zu ebnen. Unter dem Namen Digitalswitzerland wollen Unternehmer, Manager, Forscher und Verwaltungsleute die Zusammenarbeit der Branchen sowie jene zwischen Privatwirtschaft und ­öffentlichen Stellen intensiver machen.

Nach dem Motto «Gemeinsam geht es besser» will man so viel Schwung in die technologische Modernisierung bringen, dass im ganzen Wirbel auch die langsameren Teile der Wirtschaft und Gesellschaft mehr oder wen...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe