Fake News und süsses Nichtstun

Der Fall sorgte für Aufsehen: Eine ehemalige Mitarbeiterin berichtet auf Facebook über die Privilegien der SRG-Angestellten. Sofort verlautet aus der SRG, die Frau sei ein Fantasieprodukt böswilliger Gegner. Doch ihr Profil erweist sich als echt. Was sagt uns die Affäre?

Von Florian Schwab

Noch dauert es vier Monate bis zur Abstimmung über die Volksinitiative «No Billag», doch die nervöse Anspannung in den Redaktions- und Verwaltungsräumen der SRG scheint sprunghaft zu steigen. Nichts belegt die Stimmungs­lage besser als die seltsame Episode, die sich 
letzte Woche abspielte. Zwar berichteten einige Medien darüber, doch der Stoff verflüchtigte sich im Internet und die SRG gibt sich Mühe, möglichst rasch Gras über die Sache wachsen zu lassen. Weil es sich um einen wirklich interessanten Fall handelt, hier nochmals die Fakten:

Es waren wenige Sätze in den s...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe