Die Tragödie des Robert Mugabe

Er war kein dumpfer Despot wie Mobutu, Bokassa oder Idi Amin. Robert Mugabe beeindruckte als 
tollkühner Kommandant, kühler Stratege und gewandter Diplomat. Trotzdem ritt er Simbabwe ins Elend. Warum? Das erklärt Jean Ziegler, der Mugabe persönlich kennengelernt hat.

Von Jean Ziegler

In der Nacht vom 7. auf den 8. November 2017 betrat General Constantino Chiwenga unangemeldet den Präsidentenpalast. Er forderte den Staatschef zum Rücktritt auf. Mugabe, 93, lehnte ab. Der General verordnete Hausarrest. Elitesoldaten besetzten die Hauptstadt Harare.

Der letzte afrikanische Staatspräsident, der sein Volk in die Unabhängigkeit geführt hatte, war entmachtet. Am vergangenen Dienstag gab er schliesslich seine Demission bekannt.

Simbabwe ist eines der schönsten Länder der Welt. In endlosen Wellen, wie ein grüner Ozean, dehnen sich die mit dunklen Tabakfeldern...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe