Medien

Die Kröte SRG

Wer eine Kröte schluckt, hat nur dann 
ein Problem, wenn er die Kröte nie mehr ausspucken kann.

Von Kurt W. Zimmermann

Wenn es um Subventionen geht, dann muss man nach Bünden. Beginnen wir also mit dem Medienhaus Somedia in Chur.

Somedia bekommt von der SRG 6,7 Millionen Franken Gebührengelder im Jahr. Es bekommt sie für seine Regionalsender Radio Südostschweiz und TV Südostschweiz. Ohne die 6,7 Millionen wären die beiden Sender in der Krise, weil die ertragsschwache Somedia nur 4 Millionen Franken Jahresgewinn zustande bringt. «63 Leute würden ihre Stelle verlieren», sagt Somedia-CEO Andrea Masüger.

Somedia ist ein gutes Beispiel, wie private Verlagshäuser von der öffentlichen...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe