Fantasielöhne für Funktionäre

Der Direktor der gemeinnützigen Schweizer Paraplegiker-Vereinigung lässt sich einen Lohn 
von über 400 000 Franken auszahlen. Rollstuhlfahrer proben den Aufstand: Es würden Spendengelder
in Millionenhöhe verschleudert, kritisieren sie.

Von Philipp Gut

Dr. iur. Thomas Troger hat einen finanziell sorgenfreien Job. Er ist Direktor der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung (SPV), des natio­nalen Dachverbands der Querschnittsgelähmten. Darin vereinigt sind 27 Rollstuhlklubs des ganzen Landes. Um die Einnahmen seiner ­gemeinnützigen und steuerbefreiten Orga­-
ni­sation muss sich Troger nicht allzu sehr ­kümmern. Jährlich fliessen Millionen von Spendengeldern und Beiträgen der öffentlichen Hand in die SPV. Von der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS), die sich vorwiegend aus Gönnerbeiträgen finanziert, erhielt die SPV im letzten Ja...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe