Autoren

Der Schreib­unternehmer

Der britische Schriftsteller Ken Follett ist mit dem Genre des historischen Romans
so erfolgreich wie kein anderer. Der Grund dafür liegt nicht nur im Erzählerischen.

Von Rolf Hürzeler

Eine Streckbank ist ungemütlich. «Man hatte seine Handgelenke an zwei Pfosten gefesselt und Seile um seine Fussgelenke geschnürt, die an einem Riesenrad befestigt wurden.» Das Opfer ist ein unbescholtener Bürger, der sich aber zum protestantischen Glauben bekennt. Das ist dumm im 16. Jahrhundert, denn die katholische Königin Maria I. sitzt gerade auf dem englischen Thron und mag reformierte Häretiker nicht besonders. Deshalb lässt sie diese in England systematisch verfolgen und foltern.

Dabei muss alles seine Richtigkeit haben: Priester dürfen kein menschliches Blut vergi...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe