Das «No Billag»-Abstimmungsbüchlein

Am 4. März 2018 wird über die «No Billag»-Initiative abgestimmt. Diese will die Gebühren 
für Fernsehen und Radio abschaffen. Bedeutet ein Ja zur Initiative das Ende der SRG oder den Anfang 
einer neuen SRG?

Von Kurt W. Zimmermann

Infografik: TNT-Graphics AG

Die schwärzeste Prognose kommt vom neuen SRG-Generaldirektor Gilles Marchand. Bei ­einem Ja zur «No Billag»-Initiative gibt es für ihn nur einen Plan A: «Dann löschen wir das Licht und schliessen die Studios.»

Auch SRG-Präsident Jean-Michel Cina hat bei einem Ja zu «No Billag» keinen Plan B: «Dann können wir nur liquidieren.»

Ist das reine Propaganda mit Blick auf die Abstimmung vom 4. März? Oder verschwindet bei einem Ja zu «No Billag» das Unternehmen SRG tatsächlich spurlos von der Erdober­fläche? Unser Abstimmungsbüchlein, das sich an die traditionellen...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe