Leben heute

Was ist eigentlich Sexismus?

Der Begriff ist zurzeit in aller Munde. 
Aber was bedeutet er? Elf persönliche Antworten.

Von Rico Bandle und Claudia Schumacher

«Wie wäre es mit Terry Richardson?»: Tamy Glauser. Bild: zVg

Katie Hopkins, Kolumnistin

«Sexismus» hat jede Bedeutung verloren. Die hysterischen Feministinnen brauchen den Begriff so häufig wie meine Kinder den Aufschrei «Es ist so unfair», wenn sie nicht bekommen, was sie wollen. Doch das Leben ist nun mal nicht fair. Wir sind nicht alle gleich. Einige von uns sind besser als andere. Ein Drittel der Briten hat einen IQ von unter 85, das sind Dumm­köpfe. Ich setze mich nicht mit ihnen gleich. Auch Frauen und Männer sind nicht von ­Natur aus gleich. Und selten sind zwei Kandidaten für einen Job genau gleich qualifiziert. Wenn Sie nun...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe