«Säge mer danke»

Familie Beyeler hat dreizehn Kinder. Vater und Mutter sind entspannter als manches Paar mit zwei Kindern, und die Geschwister haben immer jemanden zum Spielen.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

IV: 87 000 Franken für Pilotenschulung

«Eingliederung vor Rente» lautet die Devise der Invalidenversicherung. Di...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

28.10.2017|14:40 Uhr

Sicher eine Ausnahmefamilie. Die meisten sind bereits überfordert überhaupt an die Gründung einer Familie zu denken! Der Staat wie die Wirtschaft macht dies auch nicht gerade einfach. Finanziell ginge dies ja noch, aber die heutigen Berufsanforderungen an Flexibilität, Ortsungebundenheit u. Arbeitseinsatz (spez. bei Führungspersonal) sind klar Familienfeindlich!

WEF: Jahrmarkt der Eitelkeiten?

No Billag: Die NZZ und die SRG.

Deutschland: Die ungeliebte Regierung in Berlin.

Die Redaktion empfiehlt

Die Pläne des Ignazio Cassis

Der neue Aussenminister hat versprochen, die Schweizer Europapolitik neu au...

Von Hubert Mooser

Zu viele Köche

Mit neuen Regeln beim Hummer-Kochen will der Bundesrat seine Tierliebe unte...

Von Andreas Honegger

Selbstmitleid und Killergames

Die Baselbieter Justiz will den Prozess gegen den rückfälligen Do...

Von Alex Baur