Parteien

Heimliche Siegerin

Die Kleinen werden oft vergessen. Die treuen Stammwähler der EVP kümmert das nicht.


Von René Zeller

Halbzeit. Zwei Jahre nach den eidgenössischen Wahlen und zwei Jahre vor der nächsten Neubestellung des Bundesparlaments sind wir mit Zwischenbilanzen über­flutet worden. Speziell ins Zeug gelegt hat sich das Schweizer Fernsehen. Das Meinungsforschungsinstitut Sotomo wurde beauftragt, ­designierte Wahlsieger zu eruieren und potenzielle Verlierer zu benennen.

Dem Sotomo-Wahlbarometer haftet – wie vielen Vorgängerstudien – ein Makel an. Die Performance der grossen Parteien wird raumgreifend seziert. Die Kleinparteien müssen froh sein, wenn sie überhaupt erwähnt werden. Umso...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe