Bakel Walden

Marchands Wunderknabe

Bakel Walden sitzt ab kommendem Jahr in der Generaldirektion der Schweizerischen Radio- und 
Fernsehgesellschaft (SRG). Der deutsche Kommunikations-Profi geht Programmstrategien 
wie einen Marathonlauf an.

Von Christoph Mörgeli

Ein bisschen wie ein Politiker: Bakel Walden. Bild: Daniele Kaehr und Maya Wipf

Während die Ernennung von Gilles Marchand zum SRG-Generaldirektor ziemlich grosse Aufmerksamkeit genoss, blieb eine andere ­Beförderung fast ganz unter dem öffentlichen Radar: Der 42-jährige Bakel Walden, bisher Chef des Dienstleistungsbereichs Programm­strategie beim Schweizer Radio und Fern­sehen (SRF), wird ab Januar 2018 Leiter der neugeschaffenen Direktion Entwicklung und Angebot innerhalb der SRG-Geschäftsleitung. Bei seiner bisherigen Tätigkeit lernte Walden Gilles Marchand von Radio Télévision Suisse kennen und schätzen. Offenbar gilt auch das Umgekehrte. Jedenfalls beri...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe