Kommentar

Ich auch!

Plötzlich beklagen sich alle Frauen über sexuelle Belästigung. 
Derweil bescheren sie «Bachelor» einen neuen Quotenrekord.


Von Rico Bandle

Es war, als hätten alle darauf gewartet: Der Fall um den mächtigen Hollywood-­Produzenten Harvey Weinstein, der Schauspielerinnen Filmrollen gegen Sex anbot, ­hatte einen Social-Media-Sturm zur Folge. Unzählige Frauen berichteten, wie auch sie schon zu Opfern von sexuellen Übergriffen wurden. Nicht zum ersten Mal. Vor zwei ­Jahren nannte sich die Kampagne hAufschrei, vor einem Jahr hSchweizerAufschrei und jetzt hMeToo, also «ich auch». Ein passender Begriff. Denn es dürfen alle mitmachen. Wirklich alle. Ob Vergewaltigung oder unbedarfte ­Berührung in der Disco, ob Belästigung a...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe