Theater

Frauenheld 
im Klosterdorf

Thomas Hürlimanns neues Stück begeistert.

Von Rico Bandle

Voller Humor: «De Casanova im Chloster». Bild: zVg

Es war ein unverhoffter Erfolg. Vor 25 Jahren schrieb der Schriftsteller Thomas ­Hürlimann für die Einsiedler Theaterlaien­gruppe Chärnehus die Mundartkomödie «De Franzos im Ybrig». Das Zürcher Schauspielhaus ­brachte eine hochdeutsche Version mit Ma­thias Gnädinger in der Hauptrolle auf die Bühne – heute gehört das Stück zu den Klassikern des Schweizer Theaters. Auch als international anerkannter Autor blieb Hürlimann der Laiengruppe treu, mit «De Casanova im ­Chloster» hat er ihr nun bereits sein fünftes Stück geschrieben. Und was für eines.

Hürlimann greift...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe