Endspiel in Katalonien

Kaum einer hätte Spaniens Ministerpräsidenten Rajoy zugetraut, dass er noch durchgreifen würde. 
Aber dem chronischen Zauderer blieb keine Wahl.


Von Leo Wieland

Nun hat er also doch zur – politischen – Panzerfaust gegriffen, um die Aufständischen in Katalonien zur Räson zu bringen: Mariano Rajoy, jener chronische Aussitzer, der Mann mit der nervtötenden Engelsgeduld. Viele Spanier ­hatten dies nicht mehr von ihrem Regierungschef erwartet. Aber der gelernte Liegenschafts­beamte überraschte sie schliesslich doch. Als wehrhafter Staatsmann entschied er sich, die Sezessionisten mit dem Artikel 155 der Ver­fassung zu stoppen. Er drohte mit ihrer Ab­setzung, vorübergehendem demokratischem Ausnahmezustand und Neuwahlen.

Rajoy sassen d...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe