Die Deutschen

Brauner Gürtel


Judoka an der Buchmesse.

Von Henryk M. Broder

Wie wir wissen, hat es auf der Frank­furter Buchmesse, höflich gesagt, ein paar «Vorfälle» gegeben. Linke «Antifaschisten» demonstrierten gegen die Präsenz von drei «rechten» Verlagen. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Veranstalter der Messe, schloss sich den Protesten an, indem er zu einer «aktiven Auseinandersetzung» mit eben jenen «rechten» Verlagen aufrief, denen er die Stände vermietet hatte. Was wiederum die linken «Antifaschisten» als Vollmacht verstanden, die Messestände der «Rechten» kreativ umzugestalten, indem sie Bücher abräumten und Farbe versch...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe