Trumps Woche

«Näher»

Trump begräbt das Kriegsbeil mit Senatsführer McConnell und nimmt sich Rebell Bannon zur Brust.

Kann diese Romanze von Dauer sein? Der Präsident und der Mehrheitsführer im Senat haben sich zur Strategieplanung getroffen. «Wir sind uns näher als je zuvor», verkündete Trump an einer Pressekonferenz im Rosengarten des Weissen Hauses, den Senator aus Kentucky, Mitch McConnell, an seiner Seite. «Meine Beziehung mit diesem Gentleman ist hervorragend.»

Die beiden lagen sich monatelang in den ­Haaren, nachdem der Senat es verpasst hatte, Obamacare abzuschaffen und durch eine neue Gesundheitsfürsorge zu ersetzen. Im August stellte der Präsident den Senatsführer per Twitter ...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe