Bergbauer gegen 
Papiertiger

Teure Zertifikate, endloser Papierkram: 
Viele Schweizer Gondelbahnen stehen 
vor dem Aus. Ueli Schmitter aus Nidwalden 
will das ­verhindern. Fast tausend Verbündete ­unterstützen sein Anliegen.


Von Alex Reichmuth

«Jeder ist bedroht, sobald er sanieren muss»: Ueli Schmitter in seiner Gondel oberhalb von Wolfenschiessen NW. Bild: Herbert Zimmermann

Ueli Schmitter ist gerade von einer Reise nach Österreich zurück. Was der Betreiber einer kleinen Seilbahn dort gehört hat, macht ihn wütend. «Schreiben Sie ruhig: ‹Ich schäme mich für die Schweiz.›» Schmitter hat erfahren, dass in Österreich die Existenz der kleinen Seilbahnen gesichert ist – ganz anders als bei uns. Denn solche Anlagen, die höchstens acht Personen je Fahrtrichtung befördern, würden dort gesetzlich nicht wie grosse Seilbahnen behandelt, sondern als sogenannte Seilmaschinen. Damit sei für ihren Betrieb weit weniger Bürokratie nötig als bei grossen Seilb...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe