Kopf der Woche

Basti Fantasti im Kanzleramt

Sebastian Kurz ist derzeit Europas erfolgreichster Politiker: 
In acht Jahren vom Studenten zum Kanzler. Wie hat er das geschafft?


Von Wolfgang Koydl

Ob sie ihn wohl gehänselt haben in der Schule wegen seiner Ohren? Wahrscheinlich schon, schliesslich sind sie das auffälligste Körpermerkmal des österreichischen Wahlsiegers und voraussichtlich neuen Bundeskanzlers. Für ­Karikaturisten sind sie ohnehin ein Geschenk: «Afrikanisch (nicht indisch)» betitelte ein Zeichner respektlos die Hörorgane von Sebas­tian Kurz.

Doch selbst wenn man ihn damals aufge­zogen haben mag in der Volksschule Wien-­Liesing, so hat dies seinem Selbstvertrauen ganz offensichtlich keinen Schaden zugefügt. Was Ego und Durchsetzungsvermögen angeht, k...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe