USA

Stürmt Washington!

Am Tag, als Stephen Bannon aus dem Weissen Haus auszog, erklärte er der politischen Elite Amerikas den Krieg. Seither mobilisiert er Gegenkräfte im ganzen Land. Trumps ehemaliger Chefstratege hat Epochales vor. Die Weltwoche verbrachte zwei Tage an Bannons Seite in der Schaltzentrale der Revolte.

Von Urs Gehriger

«Neue Einheit»: als Schüler, 1972. Bild: zVg

«Ich habe ihn gewarnt», sagt Stephen Bannon. «Ich habe dem Präsidenten klipp und klar gesagt, dass sein Kandidat in Alabama nicht gewinnen könne.» Die Hände hinter seiner Löwenmähne gefaltet, formt er den Mund zu einem gequälten Lächeln. «Ich habe dem Präsidenten gesagt: ‹Schau, du hast zwar auf den Falschen gesetzt, aber noch ist es nicht zu spät. Halte dich von jetzt an einfach zurück. Tu so, als sei nichts geschehen – und mach es nie wieder.›»

Der Präsident hat nicht auf Bannon gehört. Unfähig, einen Fehler einzugestehen, raste Donald Trump in Alabama in d...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe