Jazz

Das vulkanische 
Akkordeon

Der Akkordeonist Hans Hassler, geboren 1945 in Chur, ist mit seinem mächtigen Bart eine urwüchsige Erscheinung, ideal für die Besetzung als Alpöhi oder besser: den als ­Alpöhi verkleideten lieben Gott himself. Das mag sich lesen wie Blasphemie, ist aber durchaus ernst gemeint. Aus dem Bauch seines Balgs zaubert er ganze Welten, zarteste, serene Himmelspanoramen, mächtig orgelnde Abgründe und dazwischen «Geschichten, die das Leben schrieb». Sein Leben, versteht sich, das zwischen vielen Musikformen mäanderte und in etwas mündete, das sich nur bei oberflächlichem Hinh...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe