Druck zur Selbständigkeit

Wie lange soll eine Mutter vom früheren Partner finanziell unterstützt werden, 
wann soll sie wieder arbeiten müssen? Die bisherige Regelung könnte bald kippen – zu Lasten der Frauen.


Von Katharina Fontana

Der Zivilstand der Eltern spielt keine Rolle mehr. Illustration: Nila Aye (Getty Images)

Es ist eine mittlere familienrechtliche Revolution, die jüngst stattgefunden hat, ohne grosse Wellen zu werfen oder Widerstand zu provozieren. Die Rede ist vom neuen Kinderunterhaltsrecht, das Anfang Jahr in Kraft getreten ist und die Betreuung und finanzielle Sicherheit eines Kindes regelt, wenn Mutter und ­Vater kein Paar sind. Das Spezielle an den neuen Regeln ist: Der Zivilstand der Eltern spielt keine Rolle mehr, alle Kinder haben denselben Anspruch auf Unterhalt, egal, ob Mutter und Vater miteinander verheiratet waren oder nicht. Das tönt vernünftig, zumal die Zahl der unehelichen...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe