Justiz

«Mangel an Sozialkompetenz»

Mit Fulvio Haefeli (SVP) verabschiedet sich 
eine rare Gegenstimme aus der Asyljustiz. Überraschend kam 
der Wechsel nicht.

Von Alex Baur


Vorweg die gute Nachricht: Richter Fulvio Haefeli (SVP) wurde nicht zwangsversetzt, wie in linken Kreisen bereits triumphierend gemunkelt wurde. Er hatte sich nach zehn ­Jahren in der asylrechtlichen Abteilung IV des Bundesverwaltungsgerichtes (BVGer) aus freien Stücken für einen Wechsel in die neugeschaffene VI. Abteilung entschieden, die sich übrigens auch mit Ausländerrecht befasst. Die schlechte Nachricht: Die Dauerat­tacken von links haben ­gemäss Insidern durchaus «eine gewisse zermürbende Wirkung entfaltet». ­Offizielle Statements gibt es zu diesem Punkt natürlich n...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe