EU

«Mit der Schweiz will jeder tauschen»

Daniel Hannan, konservativer britischer Europa-Parlamentarier 
und Brexit-Vordenker, sieht den Austrittsverhandlungen entspannt entgegen: Selbst ein Scheitern wäre nicht das Ende der Welt.

Von Wolfgang Koydl

Mr Hannan, die Premierministerin ist doch nicht Theresa May-Be, «Theresa Vielleicht», sondern sagt ihre Meinung ziemlich eindeutig. Sind Sie mit ihrer Rede zufrieden?

Sie hat genau den richtigen Ton getroffen. Sie hat den Märkten signalisiert, dass Britannien offen für Business, Freihandel und Deregulierung ist. Sie hat der EU signalisiert, dass wir ihr Erfolg wünschen. Wir wollen keine Kata­strophe vor unserer Haustür. Wohlhabende Nachbarn sind gute Kunden. Und sie hat signalisiert, dass wir ein weltoffenes, aber unabhängiges Land sein werden, das nach seinen...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe