Der Cowboy, der nie ins Bild reitet

Wer ist John C. Malone, der den Deutschen die Olympia-Rechte entwand 
und dem legendären Impresario Bernie Ecclestone die Formel 1 abjagte?


Von Peter Hartmann

Der Unsichtbare hat den autokratischen Strippenzieher und einstigen Gebrauchtwarenhändler Bernie Ecclestone, 86, endgültig von der Piste geschoben und will die langweilige Boliden-Prozession der Formel 1 wieder in ein röhrendes Spektakel verwandeln. Nur wenige Vertraute kennen den Boss des amerikanischen Entertainment-Konzerns Liberty Media von Angesicht. John C. Malone ist gerade dabei, die weite Welt des Sports zyklopisch umzugestalten. Das kostet Geld, viel Geld – vor allem den Fernsehzuschauer.

Die Reaktion war ungläubiges Staunen des Publikums. Den grossen Zeitungen, sog...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe