Unternehmer, Pianist und Gentleman

Im Parlament fiel er kaum auf, doch eigentlich ist Hermann Hess (FDP) eine der spannendsten Figuren in Bern: Aus den Ruinen einer Bekleidungsfirma hat er ein florierendes Immobilienimperium 
geschaffen. Jetzt tritt er unvermittelt aus dem Nationalrat zurück. Ein Treffen.

Von Florian Schwab

Das muss man erst einmal fertigbringen: Seit seiner Wahl in den Nationalrat im Herbst 2015 hat Hermann Hess kein einziges Mal im Plenum das Wort ergriffen und sage und schreibe null Vorstösse eingereicht. Nicht nur die Weltwoche hatte den Thurgauer Unternehmer damals als «freisinnige Hoffnung» gefeiert. Und jetzt tritt der 66-Jährige bereits wieder zurück! Was ist geschehen? Ist Hess an seinem Hinterbänklerdasein verzweifelt? Gibt es biografische Umwälzungen, die seine ganze Aufmerksamkeit fordern? Ein Besuch in Amriswil zeigt: weder noch. Hermann Hess wäre eigentlich einer der span...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe