Unternehmen

Schweizer Erfolgsgeschichte

Als Peter Sauber 1993 ins Haifischbecken der Formel 1 sprang, schüttelten viele den Kopf. 
Doch der Zürcher hielt sich hartnäckig an der Oberfläche und erteilte selbst den Branchenriesen eine Lektion.

Von Thomas Renggli

Diskret, zurückhaltend, sympathisch, seriös: Wer sich bei Freunden und Weg­gefährten nach Peter Sauber erkundigt, erhält praktisch nur positive Antworten. Der 73-jährige Zürcher steht für Werte, die im oft überhitzten und grellen Formel-1-Geschäft kaum zur Hausordnung gehören – die in seinem persönlichen Werdegang aber omnipräsent sind. Sauber lernte den Beruf des Elektromonteurs und bestritt die ersten Autorennen in einem selbstgetunten VW Käfer. Mit 26 Jahren baute er seinen ersten eigenen Rennwagen, den C1, und wurde prompt Schweizer Sportwagen-Meister. Und er vergass auc...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe