Kultur

Schweizer Subventions-Karussell

Der Bund fördert Institutionen der Filmbranche, damit ­diese ­wiederum andere Einrichtungen finanziell unterstützen.

Von Hubert Mooser

Besonders freigebig verteilte bisher die Eidgenossenschaft Millionen an Subventionen – zum Beispiel an die Film- und Tonbranche. Unter dem Stichwort «Museen, Sammlungen, Netzwerke Dritter» verteilt der Bund zum ­Beispiel knapp 11 Millionen Franken. Davon flossen zirka 3,2 Millionen Franken in die Kasse eines Vereins mit dem Namen Memoriav an der Bümplizstrasse in Bern-Bümpliz.

Der Verein hat nach eigenen Angaben eine Mission, «die Erhaltung, die Valorisierung und die breite Nutzung des audiovisuellen Kulturgutes der Schweiz». Anders gesagt: Die vom Bund finanzierte Institut...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe