Politik

Kaum eine bessere Werbeplattform

Das Drama von Le Mans vor über sechzig Jahren stoppte die Formel 1 in der Schweiz. 
Der Aargauer Nationalrat Ulrich Giezendanner will dies ändern. Rundstreckenrennen sollen wieder ­erlaubt werden.

Von Thomas Renggli

Auf der immer dichter werdenden Weltkarte der Formel 1 ist die Schweiz ein weisser Fleck. Der Grund liegt in einem Ereignis, das die Welt am 11. Juni 1955 erschütterte. Anlässlich des 24-Stunden-Rennens im französischen Le Mans duellierten sich Jaguar und Mercedes um die Vorherrschaft im Langstreckengeschäft. Doch um 18.26 Uhr wurde die sportliche Konkurrenzsituation zur traurigen Makulatur. Jaguar-Pilot Mike Hawthorn, der Formel-1-Weltmeister von 1958, übersah ein Signal seiner Crew und bremste unvermittelt zum Boxenstopp ab. Der folgende Austin-Fahrer Lance Macklin wich nach links au...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe