Bundeshaus

Bitte lächeln

Bundesratswahlen sind ein Gesellschafts- und Klatschereignis erster Güte. Die lustigsten Geschichten und besten Anekdoten hinter den Kulissen.

Von Hubert Mooser

Das Tessin jubelt: Die Bundesversammlung hat achtzehn Jahre nach CVP-Bundesrat Flavio Cotti eben einen neuen Bundesrat gewählt, den Fraktionschef der FDP Schweiz, Ignazio Cassis. Unten in der Arena, also im Ratssaal, erklärt der frühere Tessiner Amtsarzt die Annahme der Wahl und leistet, eingeklemmt zwischen zwei grossgewachsenen Weibeln, den Amtseid in italienischer Sprache. Oben auf der Zuschauertribüne kämpft Cassis’ Ehefrau Paola mit den Emotionen und Tränen.

Noch eine andere Ehefrau eines Politikers rang auf der Tribüne mit ihren Gefühlen, Friedrun Burkhalter, Gattin v...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe