Wein

Trouvaille 
im Abseits

Illustration: Jonathan Németh

Ich liebe ja Pointen, aber nicht unbedingt beim Wein. So habe ich mit der nicht ­un­witzigen antiglobalen Maxime «ABC» («Anything but Chardonnay») angesichts dessen, was mir das Burgund in dieser Hinsicht beschert, nie viel anfangen können. Wenn ich auch sonst die Skepsis gegenüber der All­gegenwart der internationalen Sorte teile. ­Anderseits: Nicht alles, was nicht Chardonnay ist, ist automatisch grossartig. Es gibt ja auch die Mode (oder Anti-Mode) der ­autochthonen Sorten, die uns nicht nur grosse Entdeckungen bescheren. Nicht alles, was selten ist, ist notwendigerweise auch ...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.