Bodenmann

In 25 Minuten von Basel nach Visp

Teile des Kapitals glauben an die Zukunft 
der fliegenden Untertassen.

Von Peter Bodenmann

Denkbare Zukunft: das E-Flugzeug von Lilium. Bild: zVg

In meiner Jugend kannten wir die 200 wichtigsten Telefonnummern auswendig. Und hatten immer etwas Münz im Sack. Wer von unterwegs telefonieren wollte, musste oft vor PTT-Telefonkabinen anstehen.

Und wenn man an die Reihe kam, war der oder die Angerufene leider ab und zu besetzt. Vor der Kabine standen weitere Ungeduldige. Für Spannung und Spannungen war gesorgt. Heute hat die Swisscom alle Telefonkabinen entsorgt. Und jedes Smartphone hat mehr Leistung als in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts die zimmergrossen Rechner der ETH.

Der technische Fortschritt steht nich...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.