Meister Mack und seine Kinder

Die abenteuerliche Geschichte eines Schwarzwälder Familienunternehmens oder wie aus einem 
Hersteller für Zirkuswohnwagen Europas bedeutendstes Freizeitresort wurde. Die jüngste Ausbaustufe ist ein Wasserpark der Superlative.

Von Florian Schwab

Rikscha-Prinzip: «Blue Fire Megacoaster». Bild: zVg

Es duftet nach Bündner Arvenholz. Eltern mit kleinen Kindern schieben sich durch das Engadinerhaus aus der Erzählung vom Schellen-Ursli von Selina Chönz und Alois Carigiet. Die Augen der Kleinen leuchten. Wir ­befinden uns aber nicht in Guarda im Unterengadin. Nein, wir sind im Europa-Park in Rust! Rust ist von Basel aus in einer knappen Stunde zu erreichen. Der Freizeitpark verzeichnete im letzten Jahr über eine Million Gäste aus der Schweiz.

Das Haus des Schellen-Ursli ist vor ­einem Jahr eröffnet worden. Und es zeigt beispielhaft, mit welcher Liebe zum Detail die Eigentüm...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe