Nidau

In den Mund gelegt

Der Bieler Islamist Abu Ramadan habe Hasspredigten gehalten und zur «Vernichtung» und «Zerstörung» Andersgläubiger aufgerufen. Dies behaupteten der Tages-Anzeiger und das Schweizer Fernsehen.
Die explosiven Wortlaut-Zitate sind konstruiert, wenn nicht erfunden.

Von Michael Baumann und Philipp Gut

Es ist die aufsehenerregendste Story der Saison. Ein aus Libyen eingewanderter Imam soll in der Ar-Rahman-Moschee in Biel zur «Vernichtung» von Andersgläubigen, vor ­allem von Christen, Juden, Russen, Schiiten und Hindus, aufgerufen haben. Dies berichtete der Tages-­Anzeiger vorletzte Woche. Die «Rundschau» des Schweizer Fernsehens (SRF) verbreitete die ­Geschichte am selben Tag weiter und sorgte für noch mehr Aufmerksamkeit.

Was die Story zum Knaller machte: Hier ­kassierte nicht nur ein offenkundig nicht inte­grierter Islamist über Jahre jede Menge Sozialhilfe,...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.