Die Deutschen

Heisse Phase

Merkel hofft auf Amtsbonus, Schulz auf Wunder.

Von Henryk M. Broder

Man kann derzeit in allen Medien der Bundesrepublik hören und lesen, die «heisse Phase» des Wahlkampfs habe begonnen. Zugleich melden die Meinungsforschungsinstitute, die CDU liege bei 38 bis 39 Prozent, Tendenz steigend, während die SPD zwischen 22 und 23 Prozent dümpelt. Die beiden Spitzenkandidaten, Merkel für die CDU/CSU und Schulz für die SPD, kommen langsam hinterm Kachelofen hervor, touren durch das Land, treten auf Marktplätzen auf, besuchen Betriebe, werben um «jede Stimme» und wirken dabei wie die Harlem Globetrotters kurz vor einem Spiel ­gegen ihre mitreisenden «Gegn...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe