Literatur

Augenweide

Einige Wörter in der 27. Auflage des Duden würde niemand ­vermissen.

Von Max Wey

Der Rat für deutsche Rechtschreibung, zuständig für das amtliche Regelwerk, hat von sich ­hören lassen. Künftig gibt es das Eszett, das in der Schweiz schon lange abgeschafft ist, neben SS als Grossbuchstaben. In Fällen wie «die Goldene Hochzeit» oder «das Neue Jahr» kann das Adjektiv grossgeschrieben werden. Weiter ­wurden ein paar Variantenschreibweisen wie Ketschup oder Nessessär gestrichen; sie wurden kaum benützt. Das ist auch schon alles. Man hält sich zurück. Kinder sind zwar im Rat untervertreten, aber gebranntes Kind scheut das Feuer.

Wo ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe