Altersvorsorge

Gefragte Dissidenten

Die Rentenreform hat das Parlament entzweit. 
Jetzt wuchert der Spaltpilz in den Parteien. Auch die CVP 
bleibt nicht verschont.

Von René Zeller

Als das von der CVP betreute Komitee «Ja zur Rentenreform» seine Argumente auspackte, stand eine Freisinnige im Zentrum. Chris­tine Egerszegi, langjährige FDP-Parlamenta­rierin, stellte sich quer zu ihrer eigenen Partei, welche die Reform «Altersvorsorge 2020» wuchtig ablehnt. Das war zwar kein ­Novum. Trotzdem war ihr nationale TV-Präsenz sicher.

«Wie du mir, so ich dir»: Getreu diesem Motto hat das von der FDP betreute Komitee «Nein zur Rentenreform» zurückgeschlagen. An der Me­dienkonferenz präsentierten die Gegner Susan Diethelm. Die Genannte ist zwar keine nationa...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe