Triumphe

Feiern mit Königen

Die Schwingerkönige Noldi Ehrensberger und Harry Knüsel haben mich 
an den Schwägalp-Schwinget eingeladen. Ich erhielt faszinierende Einblicke hinter die Kulissen 
und ­erfuhr, was die Szene umtreibt.

Von Philipp Gut

«Einfach auf den Rücken»: Könige Knüsel (l.), Ehrensberger. Bild: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Ja, die Kulisse ist grandios: Die Schwägalp, 1350 Meter über Meer, liegt unter den Steilwänden des Säntis, den sie hier oben nur «den Berg» nennen, im Grenzgebiet zwischen dem sankt-gallischen Toggenburg und dem Appenzell. Jedes Jahr Mitte August findet hier eines der schönsten Bergschwingfeste statt. Diesmal ist die Affiche eine besondere: Sieben Tage vor dem Unspunnen in Interlaken treffen die Schwinger aus der Nordostschweiz auf die Gäste aus dem Kanton Bern und der Südwestschweiz. Am Ende gewinnt mit Daniel Bösch, dem amtierenden Unspunnen-­Sieger, ein Einheimischer. Der ­Ju...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe