Literatur

Erinnerungen an den Mann

Er schrieb Geschichten, die aus lauter wahren Sätzen bestehen. Über Hemingway und seine Katzen, 
die Tochter eines Drogenbosses und Key West, die verrückteste Partystadt der USA.


Von Matthias Matussek

Glutofen: Highway in Richtung Key West. Bild: Matthias Matussek

Bevor wir über Männer reden und über ­Hemingway und den Krieg, hier eine Regel für alle, die so ungefähr 23 sind und voller Tes­tosteron und Key West überleben wollen: Egal, wie lange du mit irgendwelchen Latina-Prin­zessinnen oder low-lives aus Alabama vor den Pubs und Bars in der Duval Street gefeiert hast, egal, wie stark das Verlangen all der Biere und Cocktails in dir nach einem festen Grund schreit, nach einem Anker in diesem Rauschen und der Brandung und der Schieflage im Schädel, bleib nicht bei «Pete’s Meats» an der Greene Street hängen, ja genau, gleich ne...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe