Brief aus Barcelona

Alles begann mit den Olympischen Spielen 1992. Barcelona wurde über Nacht zu einer Modedestination. Zuerst kamen junge Leute, die Spass haben wollten; dann entdeckten reiche Individualtouristen den architektonischen Zauber dieser Stadt; und schliesslich legten die Kreuzfahrtschiffe täglich am Hafen an und liessen ganze Horden von Fremden in die Stadt einfallen, die wenig konsumierten und dafür umso mehr Müll und Unfrieden hinterliessen.

Zusammen mit der Wirtschaftskrise ergab dies einen explosiven Cocktail, der mit den Kommunalwahlen 2015 kulminierte. Seither wird die Stadt regie...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe