Islam

War Mohammed ein Feminist?

«Eure Frauen sind für euch ein Saatfeld. Geht zu eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt», heisst es im ­Koran. Im Westen gilt der Islam als frauenfeindliche Männerreligion. Tatsächlich gibt es muslimische Frauenrechtlerinnen, die sich auf Allah, Mohammed und den Koran berufen.

Von Pierre Heumann

Sacht, dezent, behutsam, aber entschlossen: In Saudi-Arabien kämpfen Frauen für mehr Rechte. Unter dem Hashtag «I Am My Own ­Guardian» protestieren sie etwa dagegen, dass sie ohne männliche Zustimmung nicht ins Ausland reisen, zum Arzt gehen oder sich weiterbilden dürfen, vom Autofahren ganz zu schweigen. Sogar eine Entlassung aus dem ­Gefängnis setzt in Saudi-Arabien das Einverständnis des männlichen Vormunds voraus.

Der Aufstand ist nicht nur virtuell. Um sich der Vormundschaft des Ehemannes möglichst lange zu entziehen, schieben viele Frauen die Hochzeit um mehrere Jah...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe