Namen

Schützenswerte Spezies

Erst etwas Irritation, dann aber ein herrlicher Abend am Lucerne Festival.

Von Hildegard Schwaninger

Soll man darüber lachen, oder soll man sich ärgern? Journalisten, die sich für die Er­öffnung des Lucerne Festival akkreditieren wollen, müssen «Richtlinien» unterschreiben, nach denen sie gegenüber den anwesenden ­Promi-
nenten nicht aufdringlich sein, sie also weder ansprechen noch ohne Erlaubnis foto­gra­fieren dürfen. Ungefähr so, als wären alle Medienleute wildgewordene Paparazzi und die «Promis» ­eine Art schützenswerte Spezies. Dabei zeigt die Erfahrung – hier sei einmal pro domo gesprochen –, dass die Journalisten oft die bessere Kinderstube haben als die so...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe