Zweiter Weltkrieg

Das Wunder von Dünkirchen

Dank einer Fehlentscheidung Hitlers gelang den Alliierten 1940 der Abzug ihrer Truppenverbände aus der eingekesselten Stadt über den Ärmelkanal. Die Operation Dynamo, eben effektvoll von­ ­Hollywood verfilmt, war ein Wendepunkt der Weltgeschichte.

Von Andrew Roberts

Die Evakuierung der British Expedition­ary Force (BEF) Ende Mai/Anfang Juni 1940 aus Dünkirchen – Thema des Erfolgsfilms von Christopher Nolan – war ein modernes Wunder und ein wichtiger Wendepunkt der Weltgeschichte. Auch heute, 77 Jahre später, ist sie in jeder Hinsicht absolut erstaunlich. Leicht hätte es ganz anders ausgehen können – und dann hätten die ­Nazis Europa, und vielleicht sogar den Rest der Welt, unter ihre Kontrolle gebracht.

Am 10. Mai 1940, einem Freitag, löste Adolf Hitler im Morgengrauen den Westfeldzug aus, fiel in die Niederlande und Belgien und ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe