Pardini und die Fahne

SP-Nationalrat Corrado Pardini hat vor einer Fahne der militanten kurdischen Arbeiterpartei PKK ­referiert. Das würde er nicht mehr machen, räumt der Gewerkschafter ein.


Von René Zeller

«Zu wenig beachtet»: SP-Nationalrat Pardini referiert und posiert in Biel vor der PKK-Fahne, Juni 2015. Bild: zVg

Die Bilder, von denen hier die Rede ist, stammen aus den unendlichen Tiefen des Internets. Sie zeigen Corrado Pardini, den bissigen Unia-Gewerkschaftssekretär und Berner SP-Nationalrat, in einem Versammlungsraum. Er referiert. Hinter ihm hängt eine Flagge. Der fünfzackige rote Stern auf gelbem Grund symbolisiert unzweifelhaft das Erkennungszeichen der Arbeiterpartei Kurdistans, kurz PKK. Die Wand ist zudem geschmückt mit Porträtbildern. Fotos von Märtyrern des kurdischen Widerstands hängen typischerweise in Vereinslokalen dieser ethnischen Diaspora. Cor­rado Pardini scheint sich in ...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.